Unikatleuchte für Knauthe Rechtsanwälte Partnerschaft, Leipziger Platz, Berlin - Entwicklung/Design Ulrich Reichardt - Produktion Uli O. GmbH
Unikatleuchte für Knauthe Rechtsanwälte Partnerschaft, Leipziger Platz, Berlin - Entwicklung/Design Ulrich Reichardt - Produktion Uli O. GmbH
Unikat - Mastleuchten für Weberbank, Berlin - Entwicklung/Design Ulrich Reichardt - Produktion Uli O. GmbH
Unikat - Mastleuchten für Weberbank, Berlin - Entwicklung/Design Ulrich Reichardt - Produktion Uli O. GmbH
Unikatleuchte für Privatwohnhaus - Entwicklung/Design Ulrich Reichardt - Produktion Uli O. GmbH
Unikatleuchte für Privatwohnhaus - Entwicklung/Design Ulrich Reichardt - Produktion Uli O. GmbH
Unikatleuchte für Privatwohnhaus - Entwicklung/Design Ulrich Reichardt - Produktion Uli O. GmbH
Unikatleuchte für Privatwohnhaus - Entwicklung/Design Ulrich Reichardt - Produktion Uli O. GmbH

Die Lampen leiden am meisten darunter.

 

Wenn man eine neue Wohnung hat, heißt das, durch eine Phase harter Besorgungen schreiten zu müssen.

Lampen müssen her. Irgendwann ist der Lebensabschnitt vorüber, in dem man einfach überall Klemmleuchten hingeklemmt hat. Leider kann man Lampen nicht herbeibeten. Man muss in die entsprechenden Geschäfte gehen. Man sagt ja, jeder Gang macht schlank, aber der Gang ins Lampengeschäft macht krank.

 

Diese Designer.

O GOTT O GOTT O GOTT DIESE DESIGNER!

 

LIEBER GOTT, SCHICKE MICH ZUR DESIGNSCHULE KREFELD, WO ICH LERNE, PEITSCHEN ZU DESIGNEN, DIE HÄSSLICH GENUG SIND, UM DIESE LAMPENDESIGNER ZU PEITSCHEN!

 

Wenn Krieg ist, sagt man immer: „Die Kinder leiden am meisten darunter“. Wenn Design ist, muss man hingegen sagen: „Die Lampen leiden am meisten darunter“.

Es ist ja so: Wenn Leuten, die man ohne böse Absicht als wacker, brav und bieder bezeichnen möchte, zeit ihres Lebens von Medien oder duseligen Pädagogen eingetrichtert wird, in jedem Menschen wohne ein Künstler, man müsse ihn nur wachkitzeln, dann wird jene mit C geschriebene Sorte von Kreativität geboren, die glücklicherweise meist in Hair Styling Salons oder Aquarellstudios in Timmendorfer Strand endet. Gelegentlich entstehen auch Weingläser, mit spiralig aufsteigenden Goldfäden oder Knoten im Stiel. Doch wehe, wenn sie an die Lampen gelassen werden. Es gibt welche, die sehen aus wie von Nesträubern zerwühlte Vogelnester von metallenen Riesenvögeln mit Gleichgewichtsstörungen. Abgesehen von dieser zaghaften Andeutung versagt hier meine Sprache. Es kann sich jeder bei einem Besuch im Lichthaus Mösch in der Berliner Tauentzienstraße davon überzeugen, dass hier wirklich Unbeschreibliches besprochen wird. Man wird sofort neidisch auf Stevie Wonder, aber nicht, weil der so schön singen kann.

 

(Text aus Max Goldt, aus „Mind-boggling" - Evening Post, August 1997)

 

uli O. GmbH

Linzenberg 28

A-6858 Schwarzach / Austria

 

Fon       +43 (0) 5572 392 888

Mobil     +43 (0) 660 677 4710

E-Mail   info@uli-o.eu